Stellungnahme Kreisreiterverbandstag 2021


Zur Info für alle angeschlossenen Vereine und Mitgliedsverbände des Kreisreiterverbandes Leer (KRV)

Kurzes Resümee und Richtigstellung aus der Sitzung des letztes Kreisreiterverbandstages (KVT)

Kreismeisterschaften

Von einem Vereinsmitglied wurde auf dem KVT am 15.07.2021 massiv beanstandet, dass die komplette Kreismeisterschaft (KM) sowohl 2020 und 2021 in Leer stattfinden würde.

Ursprünglich sollte die KM 2020 wie auch in 2018 und 2019 und in früheren Jahren auf der Anlage des RuFV Overledingerland Ihrhove e.V. stattfinden. Dieser Verein sagte aber, aufgrund der Auswirkungen der Corona Pandemie, das eigene Turnier relativ kurzfristig ab.

Dem Vorstand blieben aus diesem Grund nur zwei Optionen: Entweder „Absage“ oder „örtliche Verlegung“. Zu dem Zeitpunkt der Absage war klar, dass nur noch der Reitverein Siebenberger Strolche e.V. (RVSS) in Leer für die Austragung in Frage kam und einspringen konnte da es sonst keine passende Ausschreibung bzw. Turnier im Gebiet des KRV Leer mehr gab, welches eine Wertung zur KM zugelassen hätte.

Kurzerhand wurde die bereits veröffentlichte Ausschreibung des RVSS angepasst.

Da der Vorstand diese Entscheidung einstimmig getragen hat, können wir in unserem Verhalten keinen Vorwurf für unsere Vorgehensweise erkennen! Im Gegenteil: Die Reiter waren begeistert und froh, dass sie überhaupt um die KM 2020 reiten konnten.

Frei nach dem Motto: „Besser stattfinden als ausfallen lassen.“ Zumal dank Corona zu diesem Zeitpunkt bereits fast alle Turniere gar nicht stattgefunden haben.

Des Weiteren weisen wir den Vorwurf der „MAUSCHELEI“ von der gleichen Person entschieden zurück! Sie moniert das 3 Mitglieder vom RVSS im Vorstand tätig wären und deshalb nur aus diesem Grund die KM 2021 wieder in Leer stattfinden wird.

Es stimmt zwar, dass der Vorstand u.a. aus 3 Mitgliedern des RVSS besteht, allerdings haben zum gleichen Zeitpunkt auch jahrelang gleichzeitig 3 Mitglieder aus dem Reitverein Hesel ihre Freizeit für die Vorstandsarbeit des KRV Leer geopfert. Aber wie heißt es so schön? „Wenn Zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht dasselbe!“

Die Vergabe der KM 2021 wurde im Vorstand besprochen. Nach ausgiebiger Diskussion über Pro und Kontra wurde abgestimmt. (Ergebnis: 5 Stimmen für Leer, 0 Stimmen für Ihrhove, 3 Enthaltungen) Bei dieser Abstimmung enthielten sich Mitglieder des RVSS.

Zu diesem Zeitpunkt war allen klar das es sich um eine Entscheidung für 2021 handelte. Zu keiner Zeit wurde darüber gesprochen, dass die KM zukünftig IMMER in Leer ausgetragen werden soll. Auch diesen Vorwurf weisen wir entschieden zurück.

Zur Info: Es steht jedem frei sich auf einem KVT in den amtierenden Vorstand wählen zu lassen. Bislang ist es aber immer wieder traurige Erfahrung, dass von ehemals 20 (jetzt 21) Vereinen in der Vergangenheit immer höchstens 1-2 Vertreter aus maximal 8-9 Vereinen anwesend waren.

Aktuell am 15.07.2021 = 10 Vereine mit 19 Mitgliedern. Wenn man – die sowieso anwesenden Vorstandsmitglieder mit Vereinsmitgliedschaft im KRV Leer abzieht – bleiben lediglich 13 Personen übrig.

Zur Wahl will sich aber keiner stellen, dafür aber anschließend umso lauter meckern dürfen.

Bitte nicht falsch verstehen: Wir sind alle gerne für KONSTRUKTIVE Kritik zu haben aber nicht für haltlose Anschuldigungen, die noch nicht einmal der Wahrheit entsprechen und einfach aus der Luft gegriffen werden.

Einfach mal nachfragen anstatt gleich unsachgemäße Kritik zu äußern wäre schon mal ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Austragung folgender KM ab 2022

Es wurde niemals angedacht, dass die KM in Zukunft immer nur in Leer stattfinden soll. Komisch ist nur das sie z. B. jahrelang in Ihrhove stattgefunden hat und keiner sich darüber beschwert hat. Aber wie war das? „wenn 2 das Gleiche tun….

Wobei es hier einen klaren Unterschied gibt:

In der Vergangenheit war es eine überwiegende freie unbeschwerte Entscheidung. In den letzten zwei Jahren mussten die Entscheidungen immer mit Hinblick auf die Corona Pandemie und deren Einschränkungen gefällt werden.

Wir haben uns somit nach kurzer Diskussion für die Zukunft folgendes Procedere überlegt:

Auf dem nächsten KVT (voraussichtlich Anfang Februar 2022) kann bei persönlichem Erscheinen die Ausrichtung einer KM auf der eigenen Reitanlage, die die Voraussetzungen erfüllt und eine entsprechende Ausschreibung mit passenden Prüfungen anbietet, beantragt werden.

Sollten mehrere Bewerber die Ausrichtung beantragen wird das Los entscheiden. Alle weiteren Bewerber werden ebenfalls 2022 für die nächsten Jahre per Los ermittelt. Sollte ein bereits eingeplanter Verein zurückziehen rückt einfach der nächste Verein nach.

Somit können wir ebenfalls dem Wunsch vieler Mitglieder entsprechen zukünftig die KM wieder an einem Austragungsort, mit Ausnahme der Vielseitigkeitsprüfungen, stattfinden zu lassen.

Noch einmal: Wir sind gerne für euch da, aber wir erwarten zumindest eure Wertschätzung. Man kann mit uns jederzeit über Vorschläge, Änderungen, Ärgernisse usw. sprechen, aber doch bitte in aller Sachlichkeit.

Wer uns diese Arbeit nicht zutraut ist herzlich willkommen im amtierenden Vorstand mitzuarbeiten.

Euer Vorstand

Hier findest Du uns

Anbieter:

Kreisreiterverband Leer e.V.
Hermann Striek
Am Bingumer Deich 20
26789 Leer